KRAUT (WEISSKRAUT)

REZEPTE

 

Spitzkraut mit Champignons
Rezept für 2 Personen
500 g Spitzkraut, 2-3 Tomaten, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, Öl, Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe
Kraut fein hobeln. Zwiebel und Knoblauch fein hacken, in Öl anschwitzen. Kraut und die Tomatenspalten zugeben, mit etwas Gemüsebrühe aufgießen und 10 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Champignons putzen, vierteln und in Öl gut anrösten. Das Kraut mit den angerösteten Champignons vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Heurigen servieren.

Krautsuppe mit Speck
Rezept für 4 Personen

1 Zwiebel, 50 g Speck, Öl, Paprikapulver, 1 EL Tomatenmark, 2 Knoblauchzehen, 1 L Wasser, ¼ kg Weißkraut, ¼ kg Kartoffeln, 1 EL Mehl, 3 EL Schlagobers, Salz, Pfeffer

Zwiebel und Speck fein würfeln und in Öl anrösten. Paprikapulver, Tomatenmark und zerdrückten Knoblauch dazu geben und mit etwas Wasser aufgießen. Das fein geschnittene Kraut und die gewürfelten Kartoffeln dazu geben und voll aufgießen. Alles weich kochen. Mehl und Schlagobers mit etwas Suppe verrühren und in die Suppe gießen, kurz aufkochen. Abschmecken und mir einer Scheibe Vollkornbrot servieren.

Dinkel-Kraut Quiche
100 g Butter, 200 g Dinkelvollkornmehl, 1 Ei, Kräutersalz, 400 g Kraut, 4 Karotten, 3 Jungzwiebel, 100 g Speckwürfel, 200 ml Wasser, Salz, Pfeffer, Kümmel, 5 Eier, 200 ml Schlagobers, 50 g geriebener Käse
Mürbteig: Kalte Butter klein reiben und mit Mehl, Ei und Kräutersalz zu einem Teig verkneten. 30 Min in den Kühlschrank geben. Kraut und Karotten möglichst klein reiben. Jungzwiebel schneiden und mit den Speckwürfeln anrösten. Kraut und Karotten dazugeben, kurz mitrösten, mit Wasser aufgießen, würzen und 10 Min dünsten. Herausnehmen, gut abtropfen und auskühlen lassen. Backrohr auf 190 C° Ober-Unterhitze vorheizen. Eier und Schlagobers verquirlen. Mürbteig ausrollen und in eine befettete Quiche Form legen. Mit einer Gabel in den Teig stechen. Die überkühlte Krautmasse hineinfüllen, Schlagobers und Ei darüber gießen, mit Käse bestreuen. Für 40 Min. backen.

Spitzkraut-Karotten Lasagne
Rezept für 4 Personen
50 g Butter, 4 EL Mehl, 500 ml Milch, 200 ml Wasser, Suppenwürze, Salz, Pfeffer, Muskat, ½ Spitzkraut, 1 Lauch, 3-4 Karotten, Koriander, Petersilie, Lasagne Blätter
Für die Béchamelsoße Butter zerlassen, Mehl hinzugeben und kurz mitrösten. Unter ständigem Rühren Milch und Wasser hinzugeben. Einige Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen. Abschmecken und von der Kochstelle nehmen. Spitzkraut, Lauch und Karotten fein schneiden oder reiben und in etwas Öl anrösten. Mit Wasser aufgießen und kurz dünsten. Würzen. Eine Auflaufform befetten und abwechselnd Lasagne Blätter, Gemüse und Béchamelsoße einschlichten. Letzte Bechamel Schicht eventuell mit etwas Käse bestreuen. Bei 190C° ca. 40 Minuten backen.

Spitzkraut mit Salbei-Butter
Beilage zu Gegrilltem
1 Spitzkraut, 4 EL Butter, 2 EL frische gehackte Salbeiblätter, Salz, Pfeffer
Frühkraut in feine Streifen schneiden. Butter aufschäumen lassen, gehackte Salbeiblätter darin schwenken, Kraut zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, bei guter Hitze zugedeckt kurz braten (Achtung brennt schnell an, wirklich nur kurz braten), bei Bedarf nachwürzen.

Couscous-Kraut-Muffins
Rezept für 24 Muffins
150 g Couscous, 150 g Champignons, 350 g Frühkraut, 4 Eier, Salz, Pfeffer, Koriander, 150 g Feta, 3 EL Creme Fraiche
Couscous laut Packungsangaben kochen und überkühlen lassen. Champignons in dünne Scheiben schneiden, Frühkraut fein raspeln (Strunck aussparen). Alle Zutaten miteinander vermengen, dazu den Feta aufbröseln. Masse in mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform geben. Bei 180C° für 20 Min backen.

Gebratenes Fischfilet auf Ingwer-Zitronen-Kraut
Rezept für 4 Personen
4 Fischfilets , 400 g Frühkraut, 1 Zwiebel, 1 Stück Ingwer (3 cm), 1 Bio-Zitrone (Saft und Schale), Olivenöl, 100 ml Suppe, 1 TL Honig, Petersilie, Salz, Pfeffer

Frühkraut in grobe Streifen schneiden (Strunk aussparen), für 7 Min. in kochendes Salzwasser geben. Zwiebel und Ingwer schälen, fein hacken. Zitrone heiß waschen, Schale abreiben, Saft auspressen. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebel und Ingwer darin anschwitzen, Zitronensaft, Zitronenschale, Suppe, Honig, Salz und Pfeffer zugeben und aufkochen. Marinade vom Herd nehmen, zum Kraut geben, 30 Min. zugedeckt ziehen lassen. Abschmecken, mit gehackter Petersilie bestreuen. Fischfilets waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen, in Olivenöl auf beiden Seiten braten, mit dem Ingwer-Zitronen-Kraut servieren.

Krautsalat – „Mal anders“
Rezept für 2 - 3 Personen
160 g Quinoa, 200 g Frühkraut, ½ Zitrone, Salz, ½ Bund Radieschen, ½ Bund Eiszapfen, Kräutersalz, 2 EL Olivenöl, Sojasoße, 1 TL Birkenzucker, 1 Handvoll Rosinen
Quinoa laut Packungsangaben zubereiten. Frühkraut sehr fein schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln und salzen. Vorsichtig durchkneten und stehen lassen. Radieschen und Eiszapfen in feine Scheiben schneiden. Aus dem restlichen Zitronensaft, Kräutersalz, Olivenöl, einen Schuss Sojasoße und Birkenzucker ein Dressing anrühren. Rosinen im Dressing einweichen. Quinoa, Radieschen und Eiszapfen zum Kraut geben. Dressing darüber gießen und alles durchmischen.

Krautfleisch-Eintopf
Rezept für 4 Personen
600 g Frühkraut, 500 g Schweinefleisch, 1 große Zwiebel, 3 Kartoffel, Salz, Kümmel, Pfeffer, 2 Knoblauchzehen, 40 g Butter, 40 g Mehl, Suppenwürze
Kraut in Streifen schneiden. Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Kartoffel würfelig schneiden. Alles mit Wasser bedecken, würzen und garkochen. Aus Butter und Mehl eine Einbrenn machen und zum Krautfleisch geben, nochmals aufkochen lassen. Bei Bedarf noch etwas würzen. Eventuell mit einem Stück Schwarzbrot servieren.

Kärntner Krautfleckerln
Rezept für 4 Personen
1 Zwiebel, 150 g Speckwürfel, 600 g Frühkraut, Öl, Essig, 1 Knoblauchzehe, ⅛ l Gemüsebrühe, 1 EL Zucker, Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprikapulver, 200 g Fleckerln (Nudel), Petersilie

Zwiebel fein hacken und mit Speck anrösten. Bei Bedarf etwas Öl hinzugeben. Kraut fein reiben (Strunk aussparen) und dazu geben. Mit Essig ablöschen. Knoblauch hineinpressen. Mit Gemüsebrühe aufgießen, mit Zucker, Salz, Pfeffer, Kümmel, Paprikapulver würzen. Ca. 20 Minuten dünsten lassen. Währenddessen Fleckerln bissfest kochen. Fleckerl mit Kraut vermengen und mit etwas gehackter Petersilie bestreuen.

Vegetarische Krauttaschen
6-8 große Krautblätter, 250 g Champignons, 4 Karotten, 1 Zwiebel, 1 TL Kokosöl, Salz, Pfeffer, Oregano, Petersilie, 150 g Feta, 2 Eier, 2 EL Brösel
Krautblätter blanchieren, abtropfen lassen. Champignons in Scheiben schneiden, Karotten reiben, Zwiebel hacken, alles in Öl anrösten und würzen. – überkühlen lassen. Feta in kleine Würfel schneiden und etwa 100 g davon zur überkühlten Masse geben. Eier und Brösel ebenfalls dazu geben und mischen. Champignon-Masse auf die Krautblätter streichen, einrollen, seitlich einklappen und mit einer Schnur zusammenbinden. Die fertigen Krautwickel in eine befettete Auflaufform geben, den restlichen Feta zerbröseln und darüber verteilen. Für 30 Minuten bei 200 C° backen.

Krautbrote
400 g Kraut, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 50 g Speckwürfel, 3 Eier, Rosmarin, Salz, Pfeffer, Kurkuma, 8 Scheiben Schwarzbrot
Kraut möglichst klein reiben. Zwiebel schälen und schneiden. Den Speck glasig anschwitzen, Zwiebel und gepressten Knoblauch mitrösten. Kraut dazu geben und unter Zugabe von etwas Wasser dünsten bis das Wasser wieder verdampft ist. Eier hineinschlagen, mit den angegebenen Gewürzen abschmecken und unter ständigem Rühren die Eier fest werden lassen. Die Kraut-Ei-Mischung auf Schwarzbrot servieren.

Überbackene Krautspätzle
250 g Magertopfen, 300 g Dinkelmehl, 4 Eier, Salz, Petersilie, Thymian, 100 ml Milch, 500 g Braunschweigerkraut, 3 Jungzwiebel, 50 g Speckwürfel, 100 g geriebener Käse, Salz, Pfeffer, Schnittlauch
Spätzleteig: Topfen, Mehl, Eier, Gewürze und Milch vermengen. Den Teig kurz ruhen lassen. Wasser zum Kochen bringen, Salz und Öl hinzugeben und den Teig durch ein Spätzle-Sieb streichen. Kurz ziehen lassen und die Spätzle herausgeben.
Das Kraut in schmale Streifen schneiden. (Strunk entfernen) Jungzwiebel kleinschneiden. Speckwürfel anrösten, Jungzwiebel und Kraut kurz mitrösten. Etwas Wasser hinzugeben und das Kraut dünsten bis es weich wird. Würzen. Spätzle und Krautmasse in einer Auflaufform vermengen, mit geriebenen Käse bestreuen und für 15-20 Min bei 180C° ins Backrohr geben.

Frühkrautstrudel mit Faschiertem
Rezept für 1 Strudel
500 g Frühkraut, 1-2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, Butter zum Anrösten, 150 g Speckwürfel, 300 g Rinderfaschiertes, Salz, Pfeffer, Majoran, 100 ml Suppe, 1 Pkg. Strudelteig , 1 Ei zum Bestreichen
Frühkraut vierteln, Strunk keilförmig herausschneiden, Kraut in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken, in Butter anschwitzen, Speck und Faschiertes zugeben, kräftig durchrösten, bis das Faschierte krümelig zerfällt. Krautstreifen hinzugeben, mitrösten. Mit Suppe aufgießen und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit den Gewürzen gut abschmecken. Strudelteig auf Geschirrtuch ausrollen, Krautmasse auf dem vorderen Drittel verteilen, Strudel mithilfe des Geschirrtuches einrollen, Enden einschlagen, Teig mit Ei bestreichen, auf ein Backblech (Backpapier) legen, bei 200°C 30 Minuten backen. Dazu passt ein Schnittlauch Dip.

Krautpfanne mit Speck und Käse
Rezept für 3-4 Personen
1 junges Kraut (ca. 60 dag), 1/2 kg Kartoffeln, 25 dag Karotten, 10 dag Speck- oder Schinkenwürfel, 10 dag Gouda-Käse, 2 EL Öl, Salz, Pfeffer, Petersilie
Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Speckwürfel darin knusprig braten. Inzwischen Kartoffeln und Karotten schälen, grob würfeln und Karotten in feine Scheiben schneiden. Den Speck herausnehmen, Kartoffeln und Karotten im heißen Speckfett ca. 10 Minuten braten. Krautkopf putzen, waschen, vierteln und in grobe Stücke schneiden. Zu den Kartoffeln in die Pfanne geben und alles weitere 5-10 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Käse grob reiben, gleichmäßig auf dem Gemüse verteilen und schmelzen lassen. Petersilie fein hacken und mit dem Speck über die Krautpfanne streuen. (Dazu passt ein kühles Bier.)

Gefüllte Krautrouladen
Rezept für 6 Personen12 große Krautblätter, 30 dag faschiertes Rindfleisch, 1 Zwiebel, Knoblauch, Öl, Salz, Muskat, Petersilie, Majoran, Pfeffer
Krautkopf dünsten, bis sich die Blätter ablösen lassen. Zwiebel fein hacken, in Öl anbraten, Faschiertes mitrösten bis es gar ist, Knoblauch zerdrücken dazugeben, gut würzen. Masse in Kohlblätter wickeln, in eine Auflaufform legen, mit 1/4 l Suppe übergießen und ca. 20 Minuten bei 180°C backen (Es schaut recht schön aus, wenn man die Rouladen mit Zitronenscheiben belegt). Dazu passen Bratkartoffeln und Salat.

Weißkraut-Thunfischsalat
Rezept für 4 Personen
ca. 1/2 kg Weißkraut, 200g Thunfisch aus der Dose (ohne Öl), Salz, Pfeffer, Balsamico Essig
Weißkraut fein schneiden, den Thunfisch abtropfen lassen und zum Kraut geben, mit Salz, Pfeffer und Essig marinieren.