KAROTTE

REZEPTE

 

Frühkrautsalat mit Karotten
1 kleines Frühkraut, 3-4 Jungkarotten, Magerjoghurt, Apfelessig, Rapsöl, Salz, Pfeffer, Sonnenblumenkerne, Walnüsse
Das Frühkraut putzen und in feine Streifen schneiden. Die Karotten waschen und mit dem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Die Karottenstreifen mit dem Frühkraut gut durchmischen. Nach dem Salzen, sowie der Zugabe von etwas Apfelessig, gut durchkneten, dann das Rapsöl, ca. 5 EL Joghurt und den Pfeffer dazugeben. Alles gut miteinander vermischen und gekühlt ca. 6 Stunden ziehen lassen. Vor dem Servieren alles noch einmal gut durchmischen und mit den Sonnenblumenkernen und den Walnüssen garnieren. Tipp: Etwas Zucker oder Süßstoff verfeinert den Salat.

Kohlrüben-Eintopf
Rezept für 4 Personen
1 Kohlrübe, 750 g Kartoffeln, 4 -5 Karotten, 1 Zwiebel, 2 EL Rapsöl, Salz, Pfeffer, Sojasoße, 1 TL Thymian, 2 Lorbeerblätter, 3 EL Gemüsebrühe gekörnt
Kartoffeln, Kohlrübe und Karotten schälen und in mittelgroße Stücke würfeln. Die Zwiebel würfeln und im Rapsöl anschwitzen. Kartoffeln, Kohlrübe und Karotten dazu geben und unter Rühren anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Lorbeer würzen. Ca. 1 1/4 Liter Wasser dazu gießen und aufkochen lassen. Die gekörnte Brühe einrühren und alles bei mittlerer Hitze zugedeckt in ca. 30 Minuten gar kochen. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Sojasoße pikant abschmecken. Tipp: Mit gehackter Petersilie bestreuen.

Pasta mit gebratenem Gemüse
Rezept für 4 Personen
400 g breite Bandnudeln, 1 Rohne, 2 Karotten, 1 rote Zwiebel, 2 EL gehackte Petersilie, 2 EL Butter, Olivenöl zum Braten
Rohne, Karotten und Zwiebel schälen, in dünne Scheiben schneiden. In heißem Olivenöl (reichlich) 10 Minuten braten, salzen. Bandnudeln al dente kochen, in heißer Butter schwenken, salzen, Petersilie untermischen, auf Tellern verteilen, Gemüse daraufsetzen, heiß servieren.

Wirsingstrudel
1 Blätterteig, 600 g Wirsing, 4 Karotten, 1 Lauch, frische Petersilie, 200 g Schafkäse, 1 EL Milch, Salz, Pfeffer, Chili, 2 Eier
Petersilie fein hacken, Schafkäse zerbröckeln. Wirsing, Lauch und Karotten klein schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, Gemüse darin scharf anbraten, 15 Minuten dünsten, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen, abkühlen lassen. Ein Ei und ein Eiweiß mit einer Gabel verquirlen, mit Petersilie und Schafkäse mischen, unter das Gemüse heben. Backblech mit Backpapier auslegen, Blätterteig auf dem Backpapier ausrollen, die Gemüsefüllung in der Mitte verteilen. Die beiden langen Seiten übereinander legen, an den Enden einschlagen, mit dem Eigelb bestreichen und etwa 40 Minuten bei 180 °C goldbraun backen.

Gemüseauflauf mit Fischfilets
Rezept für 4 Personen
750 g Fischfilets (z.B. Kabeljau, Forelle…), Sellerie (nach Belieben), 1 Stange Lauch, 3 mittelgroße Karotten, 1 Zwiebel, 1 EL Kapern, frische Petersilie, Butter, Salz, Pfeffer
Fischfilets waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Eine Auflaufform mit etwas Butter ausstreichen, Fischfilets hineinsetzen. Lauch und Karotten in feine Scheiben, Zwiebel und Sellerie kleinwürfelig schneiden. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen, Gemüse darin kurz andünsten, mit Crème fraîche, Kapern, Salz, Pfeffer und fein gehackter Petersilie mischen, auf dem Fisch verteilen, kleine Butterflöckchen darauf setzen, im vorgeheizten Backofen bei 160 °C 30-40 Minuten backen.

Roastbeef-Salat
Rezept für 4 Personen
500 g Roastbeef, 250 g Karotten, 250 g grüne Bohnen, 200 g Stangensellerie, ½ Zwiebel, 1 Pfefferoni, 100 g geröstete Erdnüsse, 1 EL Butterschmalz
Dressing: 6 EL Zitronensaft, 6 EL helles Öl, 1 TL Ingwer, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, 1 TL Zucker
Knoblauch und Ingwer fein hacken, mit den restlichen Zutaten des Dressings gut verrühren. Roastbeef in heißem Butterschmalz von allen Seiten braun anbraten, im vorgeheizten Backrohr bei 160°C mit Ober- und Unterhitze auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten braten, herausnehmen und in Alufolie gewickelt bei 80°C ruhen lassen. Bohnen waschen. Karotten schälen, in Stifte schneiden. Zwiebel und Pfefferoni in feine Ringe, Stangensellerie in 1 cm breite Stücke schneiden. Karotten, Stangensellerie und Bohnen jeweils in Salzwasser weich garen, kalt abschrecken, abtropfen lassen. Roastbeef quer zur Faser dünn aufschneiden und locker mit dem Gemüse vermengen, mit der Hälfte des Dressings mischen, auf einer Platte anrichten, mit dem restlichen Dressing beträufeln, mit Pfefferoni und Erdnüssen bestreuen.

Frühlingsrollen
Rezept für 40 Stück (bestens zum Einfrieren geeignet)
1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Spitzkraut, 500 g Karotten, 500 g Sojasprossen, 2 kleine Packungen Reisnudeln, Pfeffer, Sojasauce, 1 Bund Schnittlauch, 1 Packung Frühlingsrollenblätter (tiefgefroren) 

Zwiebel, Knoblauch, Schnittlauch und Spitzkraut fein schneiden, Karotten raspeln. Zwiebel und Knoblauch anbraten, Kraut und Karotten 5 Minuten mitdünsten, Sojasprossen und Schnittlauch zugeben. Reisnudeln 5 Minuten in warmes Wasser legen, mit einer Schere klein schneiden und zum Gemüse geben, mit Sojasauce und Pfeffer würzen, abkühlen lassen. Frühlingsrollenblätter antauen lassen, ein Blatt nach dem anderen vorsichtig lösen und das Gemüse (1 großer Löffel pro Rolle) einwickeln. Die Rollen in heißem Öl goldbraun braten und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Überbackene Polentaecken
Rezept für 4 Personen
Polentaecken: 200 g Polentagrieß, 500 ml Gemüsebrühe, 300 ml Milch, ½ TL Salz
Belag: 500 g Gemüse der Saison (Kohlrabi, Karotten, Zucchini…), 1 Zwiebel, 50 g Speckwürfel, Salz, geriebener Bergkäse
Polenta-Ecken: Gemüsebrühe und Milch zum Kochen bringen, Salz zugeben, Polentagries einrühren, ständig weiterrühren bis die Masse sehr dick ist, sofort auf ein kalt abgespültes Backblech 1cm dick aufstreichen und auskühlen lassen.
Belag: Zwiebel hacken, Gemüse fein schneiden. Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, Speckwürfel mitrösten, Gemüse zugeben, weichdünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Polentamasse in Ecken schneiden, Gemüse darauf verteilen, mit geriebenem Bergkäse bestreuen und bei 180°C 20 Min. überbacken.

Buchweizen-Karotten-Kuchen
Rezept für 1 Blech
100 g Buchweizen, 200 g Karotten, 200 g geriebene Mandeln, 80 g Zucker, 4 Eier, Rum, Zimt, Vanillezucker, Nelkenpulver, Staubzucker zum Bestreuen
Backblech befetten und bemehlen. Karotten fein reiben, Eier trennen. Eiklar zu festem Schnee schlagen. Dotter, Zucker, Rum, Vanillezucker, Zimt und Nelkenpulver schaumig rühren. Nach und nach Karotten und Mandeln untermengen, Mehl unterheben, zuletzt den Eischnee unterziehen. Kuchenmasse auf dem Backblech verteilen, 40 Minuten bei 180°C backen. Kuchen auskühlen lassen, mit Staubzucker bestreuen, mit Schlagobers
servieren.

Basis-Rezept für grüne Smoothies
Ein grüner Smoothie besteht aus 3 Grundzutaten, Obst, Blattgemüse bzw. Blattgrün und Wasser zu je einem Drittel.
100-150 g Obst (Äpfel, Birnen, Bananen, Beeren, Orangen, Ananas usw.)
100-150 g Salate und Blattgrün, (Kopfsalat, Eisbergsalat, Zuckerhut, Spinat, Feldsalat, Mangold, Grün von Karotten, Schnittlauch, Blätter von Radieschen, Kohlrabi, Rucola, Küchenkräuter,…)
100-150 ml Wasser
Süßungsmittel: Honig oder Stevia

Blumenkohlküchlein
Rezept für 2 Personen
1 Blumenkohl, Salz, Pfeffer, Saft von ½ Zitrone, 150 g Karotten, ½ Bund Petersilie, 2 Eier, 1 EL Vollkornbrösel, 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss, Öl

Blumenkohl in kleine Röschen teilen, Stiele und Karotten in kleine Würfel schneiden. Blumenkohlröschen, Stiele und Karotten in etwas Wasser mit Zitronensaft weich garen, abgießen und abtropfen lassen. Petersilie fein hacken. Gemüse mit einer Gabel zerdrücken, Petersilie, verquirlte Eier und Brösel untermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. In einer Pfanne Öl erhitzen und darin die Küchlein herausbacken.

Bundkarotten mit Kokos
Rezept für 2 Personen, als Beilage zu Fleisch und Fisch
400 g Bundkarotten, 1 TL helles Öl, 100 ml Kokosmilch, 50 ml Gemüsebrühe, ½ Zwiebel, ½ Chilischote, Salz, 1 EL Kokosflocken, 2 TL Speisestärke, ½ TL Zitronensaft, Salz
Kokosflocken in einer Pfanne trocken anrösten und abkühlen lassen. Bundkarotten waschen, das Grün entfernen (2 cm davon jedoch dabei lassen), schaben oder schälen. Zwiebel und Chilischote fein hacken. Zwiebel in wenig Öl sehr hell anschwitzen, mit Kokosmilch und Gemüsebrühe aufgießen, mit Chili und Salz würzen, Karotten darin weich kochen, herausnehmen, auf einer Platte anrichten und warmhalten. Kokossauce nochmals aufkochen, Stärke mit etwas Wasser anrühren, in die Sauce rühren, eindicken lassen, mit Salz und Zitronensaft abschmecken, über die Karotten gießen und mit den gerösteten Kokosflocken bestreuen.

Gemüsestrudel mit Kräutersauce
Rezept für 2 Personen
Strudel: 1 Pkg. Blätterteig, 1 Kopf Broccoli/Karfiol (oder gemischt), 3 Karotten, 1 roter Paprika, 1 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, Kümmel ganz, Salz, Pfeffer, 1 Ei zum Bestreichen
Bechamelsauce: 50 g Butter, 50 g Mehl, ¼ l Milch, Salz, Muskatnuss
Kräutersauce: 1 Becher Joghurt, ½ Becher Sauerrahm, Salz, Pfeffer, frische Kräuter, 1 Prise Muskatnuss
Broccoli und/oder Karfiol in kleine Röschen teilen, Karotten in dickere Scheiben schneiden, Gemüse in Salzwasser bissfest garen, abseihen. Paprika in Streifen schneiden, Zwiebel und Knoblauch fein hacken, zum Gemüse geben.Butter schmelzen, Mehl einrühren, Milch rasch zugießen, kräftig rühren, bis die Bechamel dick einkocht, von der Platte nehmen, würzen und unter das Gemüse mischen. Blätterteig auf einem Küchentuch auflegen, Gemüsefülle aufstreichen, Strudel an beiden Seiten einschlagen, einrollen, mit Ei bestreichen, 25 Minuten bei 180°C backen. Kräuter fein hacken, mit allen Zutaten der Kräutersauce gut vermischen, zum Gemüsestrudel servieren.

Rinderpfanne mit Sherrygemüse
Rezept für 4 Portionen
200 g Rindfleisch (zum Kurzbraten), 400 g Karotten, 100 g Kohlrabi, 1 Bund Jungzwiebeln, 1 Paprika rot, 100 g Erbsen, 3 EL Öl, 8 EL Sherry, 2 EL Sojasauce, 1 EL Currypulver, Salz, Pfeffer, 1 TL Zucker, 1 EL gehackte Petersilie

Karotten und Jungzwiebeln in feine Scheiben, Kohlrabi und Paprika in feine Streifen schneiden. Rindfleisch quer zur Faser in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Öl in einer hohen Pfanne (Wok) erhitzen, Rindfleisch darin bei starker Hitze 5 Minuten anbraten, herausnehmen und warm stellen. Hitze reduzieren, Gemüse unter Rühren in der Pfanne anbraten, mit Sherry aufgießen, mit Soyasauce, Zucker und Curry würzen. Gemüse noch 2 Minuten garen, Rindfleisch zugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Petersilie bestreuen, mit Basmatireis servieren.

Sellerie - Apfelsalat
Rezept für 2 Personen
200 g Sellerie, 1 gr. Apfel, 100 g Karotten, Saft einer Zitrone, 25 g Walnüsse, 125 g Joghurt, Salz, Pfeffer, Zucker
Knollensellerie, Apfel und Karotten schälen, grob reiben und mit dem Zitronensaft beträufeln. Alles gut vermischen. Die Walnusskerne grob hacken und zum Salat geben. Aus Joghurt, Zucker, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und über den Salat geben. Alles gut miteinander verrühren und mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.

Kartoffel – Rübentopf
Rezept für 2 Personen
400 g Kartoffeln, 1-2 Rüben, 150 g Karotten, 1 Zwiebel, Salz, Pfeffer, Thymian getr., 1 Lorbeerblatt, Gemüsebrühe, Rapsöl
Kartoffeln, Rüben und Karotten schälen. Die Kartoffeln in große Stücke, die Karotten in dicke Scheiben schneiden und die Rüben in mittelgroße Stücke würfeln. Die Zwiebel würfeln und im Öl glasig anbraten. Kartoffeln, Steckrübe und Karotten dazu geben und unter Rühren anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Lorbeer würzen. Ca. 1 ¼ Liter Gemüsebrühe dazu gießen und aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 30 Minuten gar kochen. Den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp: Mit Sojasoße verfeinern und mit Petersilie bestreut servieren.

Käse-Karotten-Quiche
Quiche Form mit ca. 26 cm
Mürbteig: 200 g Mehl, ½ TL Salz, 100 g Butter, ½ dl Weißwein
Fülle: 1 Ei, 200 g Naturjoghurt, 200 g Bergkäse, 300 g Karotten, 3 Knoblauchzehen, Muskatnuss, Salz, Pfeffer, 1 TL geriebener Koriander, Thymian

Mehl und Salz mischen, Butter in Stücke schneiden, mit dem Mehl abreiben, Wein zugeben und alles zu einem Teig kneten, in Klarsichtfolie wickeln und eine Stunde kühl stellen. Karotten und Käse reiben, Knoblauch fein hacken. Mürbteig ausrollen und in die eingefettete Form legen. Backofen auf 200° vorheizen. Ei und Joghurt glattrühren, Käse, Karotten, Knoblauch und Gewürze dazugeben und gut mischen. Die Masse in die Form füllen und ca. 30 Min. bei 200°C backen.

Rostbraten mit Wurzelwerk
Rezept für 2 Personen
220 g Beiried (2 Rostbraten), Salz, Pfeffer, Senf, 1 EL Olivenöl, 1 kleine Zwiebel, 1 Schuss Rotwein, 1/16 l Suppe, 70 g Karotten, 50 g Pastinaken, 30 g Lauch
Wurzelwerk und Lauch in Streifen schneiden, Zwiebel fein hacken. Fleisch leicht klopfen, salzen, pfeffern, mit Senf bestreichen und in Öl auf beiden Seiten anbraten, aus der Pfanne nehmen. Zwiebel im Bratenrückstand anrösten, mit Wein und Suppe löschen. Wurzelwerk und Lauch zugeben, aufkochen lassen, Fleisch einlegen und alles weichdünsten, evt. nachwürzen und mit Spätzle servieren.

Hirse-Karotten-Laibchen
Rezept für 4 Personen
1 Tasse Hirse, 2 Tassen Gemüsebrühe, 150 g Karotten, 1 Zwiebel, 2 Eier, 2 EL Mehl (z.B. Vollkornmehl), Salz, Öl
Karotten reiben, Zwiebel fein hacken. Hirse mit Hilfe eines Siebes heiß waschen, in die kochende Gemüsebrühe einlaufen lassen, 10-15 Minuten köcheln bis das gesamte Wasser aufgesogen ist, dabei immer wieder umrühren, ein paar Minuten ausquellen lassen. Alle Zutaten mischen, Laibchen formen und in Öl knusprig auf beiden Seiten anbraten, mit Salat servieren.

Lachsfilet mit Karotten-Lauch-Gemüse
Rezept für 4 Personen
4 Lachsfilet (á 150 g), Saft von ½ Zitrone, Salz, 250 g Karotten, 1 Stk. Lauch, l Weißwein, l Gemüsebrühe, 2-3 EL Crème fraîche, 2 Msp. Safranpulver, italienische Kräuter, Salz und Pfeffer
Karotten und Lauch fein schneiden. Lachsfilet waschen, salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Filets in Öl auf beiden Seiten hell anbraten, herausnehmen und warm stellen. Im Bratfett das Gemüse kurz anrösten, mit Wein und Gemüsebrühe aufgießen und zugedeckt 10 Minuten garen. Crème fraîche einrühren, mit Safran, Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Lachsfilets dazugeben und 5 Minuten ziehen lassen.

Karottenrösti
Rezept für 4 Personen
600 g Karotten (evtl. bunt gemischt- orange, gelbe, blaue), 100 g Mehl, 1-2 Eier, Salz, Thymian, Öl
Karotten schälen, raspeln, mit Mehl, Ei, Salz und Thymian vermischen. Öl in einer Pfanne erhitzen, aus der Masse Taler formen und beidseitig goldbraun braten.

Warmer Couscous-Salat mit Gemüse
Rezept für 4 Personen
125 g Couscous, 2-3 Tomaten, 2 Karotten, 1 Paprika, 175 g Kichererbsen oder weiße Bohnen (Dose), ½ Bund Petersilie, Saft von ½ Zitrone, 50 ml Orangensaft, Salz, Pfeffer, 1 Prise Kreuzkümmel, ¼ l Gemüsebrühe, 6 EL Öl
Karotten schräg in dünne Scheiben, Paprika in Streifen, Tomaten in feine Spalten schneiden. Kichererbsen oder Bohnen waschen und abtropfen lassen. Karotten und Paprika in 2 EL Öl anbraten, mit Orangensaft ablöschen, 5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, Tomaten, Kichererbsen oder Bohnen unterrühren. Gemüse mit restlichem Öl und Zitronensaft marinieren, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen, gehackte Petersilie untermischen, kalt stellen. Couscous mit ¼ l kochender Gemüsebrühe übergießen, 10 Minuten abgedeckt quellen lassen, noch warm unter das Gemüse mischen und gleich servieren.

Marinierte Ofenkartoffeln mit knusprigem Gemüse & Minze-Gurken-Sauce
Rezept für 2 Personen
Kartoffeln: 400 g Frühkartoffeln, 5 EL passierte Tomaten, 2 EL Joghurt, 1 EL Olivenöl, Muskat, Chili, Thymian, 1 TL gemahlenen Koriander, Salz
Gemüse: 400 g gesamt z.B. Zucchini, Paprika, Fenchel, Melanzani, Tomaten, Karotten, Kohlrabi, Zwiebeln…, 1-2 EL Olivenöl, Salz, Oregano oder Rosmarin
Minze-Gurken-Sauce: 150 g Gurken, 250 g Joghurt, 1 Knoblauch, frische Minze, Salz und Pfeffer
Backofen auf 190-200°C vorheizen. Kartoffeln in Spalten schneiden. Passierte Tomaten mit Joghurt, Olivenöl, Muskat, Chili, Thymian und Koriander verrühren. In einer Schüssel die Kartoffelspalten mit der Marinade vermischen, mit Salz würzen. Backblech mit Backpapier auslegen, die marinierten Kartoffeln darauf verteilen und 35-30 Minuten im Rohr knusprig backen. Gemüse auch auf einem Backblech mit Backpapier verteilen, mit Olivenöl beträufeln, mit Oregano oder Rosmarin bestreuen, salzen und 20-25 Minuten im Rohr backen. Für die Sauce Knoblauch und Minze fein hacken. Gurke reiben, leicht ausdrücken, mit Joghurt, Knoblauch, Minze, Salz und Pfeffer vermischen.

Karottensuppe mit Ingwer
Rezept für 2 Personen
1 kleine Zwiebel, 1 cm frische Ingwerwurzel, 300 g Karotten, 1 EL Pflanzenöl, 400 ml Gemüsebrühe, 75 ml Rahm, Salz, Pfeffer, 1 EL frisch gehackte Petersilie
Zwiebel und Ingwer fein würfelig schneiden. 1 Karotte fein würfeln und auf die Seite geben. Den Rest der Karotten in kleinere Stücke schneiden. Zwiebel glasig anschwitzen, Karotten und Ingwer zugeben, mit der Gemüsebrühe ablöschen, 25 Minuten köcheln lassen, fein pürieren, Rahm untermischen. Rohe Karottenwürfel in die Suppe geben, nochmals kurz aufkochen lassen, würzen, mit Petersilie bestreuen.

Fisch mit Zwiebel
Rezept für 4 Personen
600 g tiefgekühlte Fischfilets in Blockform, 3 Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, 300 g Karotten, 1 TL frischer Ingwer, 1 TL Curry, 2 EL Öl, 2 EL Sojasauce, 100 ml Wasser, Petersilie, Salz und Pfeffer
Zwiebel in sehr feine Ringe, Knoblauch und Karotten in feine Scheiben schneiden. Ingwer und Petersilie hacken. Zwiebel in Öl bei sanfter Hitze weich dünsten, dann unter Rühren goldgelb braten. Knoblauch, Karotten, Ingwer und Curry dazugeben, unter Rühren 3 Minuten braten. Ein großes, scharfes Messer ins heiße Wasser tauchen, die noch tiefgekühlten Fischfilets in große Würfel schneiden. Fischstücke mit Zwiebeln und Karotten vermischen, kurz unter Rühren braten, mit Sojasauce und Wasser ablöschen, zugedeckt 5 Minuten dünsten, bis der Fisch gar ist, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Petersilie bestreut servieren.

Polenta-Gemüse-Schnitten
Rezept für 4 Personen
130 g Polenta,
l Sauerrahm, ¼ l Gemüsesuppe, 200 g Gemüse (Karotten, Kohlrabi, Paprika,…), 1 TL Butter, 2 EL geriebener Emmentaler, 2 Eier, Salz, Pfeffer
Polenta mit Sauerrahm und Gemüsesuppe unter Rühren zum Kochen bringen, 15 Minuten aufquellen lassen. Gemüse klein schneiden, in Butter anrösten, mit den Eiern und dem Käse unter den Polenta mischen, würzen. Die Masse in eine befettete Auflaufform füllen, bei 160°C 20 Minuten backen, kurz überkühlen lassen, in Stücke teilen.

Gemüselasagne 
Rezept für 4 Personen
1 Packung  Lasagneblätter, 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Zucchini, 1 Aubergine, 4 gekochte, kalte Kartoffeln, 250g Tomaten, 3-4 Karotten, 1 EL mediterrane Kräuter, Salz, Pfeffer, Öl, 250 g geriebener Bergkäse, evt. Tomatenmark
Bechamel:
½ l Bechamel (3 dag Butter, 3 dag Mehl, ½ l Milch, Salz, Pfeffer, Muskat
Zwiebel, Knoblauch und Kräuter fein hacken, Gemüse blättrig, die Tomaten würfelig schneiden. Olivenöl erhitzen, Zwiebel anrösten, Zucchini und Aubergine mitrösten, Knoblauch und das restliche Gemüse mit den Tomaten beigeben, würzen und zugedeckt einige Minuten dünsten, evt. mit Tomatenmark eindicken. Bechamel: Butter erhitzen, Mehl anschwitzen, mit Milch aufgießen, aufkochen lassen, dabei kräftig umrühren, abschmecken. Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen, abwechselnd das Gemüsesugo, Bechamel und Teigblätter einschichten und zuoberst mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200°C mindestens 45 Minuten backen. Wer will, kann auch etwas Rinderhack mit den Zwiebeln mitrösten.

Gemüse süßsauer 
Rezept für 4 Personen
2 Karotten, 1 Fenchelknolle, 2 kleine Zwiebeln, 1 rote Paprikaschote, 200 g geräucherter Tofu, 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm), evtl. Kräuterblüten, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Sojasauce, 2 EL Honig, Paprikapulver, 100 ml Ananassaft, 2 TL Stärke, 200 g chinesische Eiernudeln, 2 EL Öl, 150 g Ananas in Stücken (ohne Zucker aus der Dose), 75 g Cashewnüsse 
Karotten und Fenchel in Stifte bzw. Streifen, Zwiebeln in Ringe schneiden, Tofu würfeln. Paprikaschote halbieren, entkernen und würfelig schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen, fein hacken. Sojasauce, Honig, Paprikapulver und Ananassaft verrühren. Stärke in 1 EL Wasser auflösen und einrühren. Eiernudeln in kochendem Wasser ca. 3 Minuten garen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Öl in einer Wokpfanne erhitzen, Zwiebeln und Karotten darin anbraten, nach 3 Minuten Fenchel und Paprika zugeben, 5 Minuten unter Rühren weitergaren. Ananas, Knoblauch, Tofu, Ingwer und die Nüsse untermischen. Vorbereitete Sauce zugeben und unter ständigem Rühren aufkochen. Nudeln unterheben. Nach Wunsch mit Kräuterblüten servieren.

Curry-Kokos-Reis mit Zucchini
Rezept für 4 Personen
400g Zucchini, 1 Bund Jungzwiebel oder 2 mittelgroße Zwiebeln, 4-5 Karotten, 1-2 Knoblauchzehen, 1 TL Ingwerpulver, 2 EL Öl, 300g Langkornreis, 400 ml ungesüßte Kokosmilch, ¼ l Gemüsebrühe, 2 EL Zitronensaft, 2 TL Currypulver, Salz, 1 Bund Petersilie oder Basilikum
Zucchini und Karotten der Länge nach vierteln, in feine Scheiben schneiden. Jungzwiebel in feine Ringe schneiden bzw. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Den Wok oder eine große Pfanne erhitzen, Gemüse in Öl bei starker Hitze darin 2 Minuten braten, herausnehmen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in die Pfanne geben, kurz braten, Reis mitbraten, bis er glasig ist. Kokosmilch und Gemüsebrühe dazugießen, mit Zitronensaft, Curry und Salz würzen und zugedeckt bei wenig Hitze 15 Minuten garen. Das Gemüse zugeben und weitere 5 Minuten garen, mit Petersilie oder Basilikum bestreut servieren.

Heurigen – Salat
Rezept für 4 Personen
7 Heurige, 3 hart gekochte Eier, 1-2 Jungkarotten, 2 Jungzwiebel, Dill, Petersilie, ½ EL Kümmel, Salz, Pfeffer,
l Sauerrahm, 60 ml Mayonnaise
Kartoffel kochen, abkühlen lassen und halbieren; mit den geviertelten Eiern, den geriebenen Karotten und den fein geschnittenen Jungzwiebeln in eine große Schüssel geben. Dill, Petersilie, Kümmel, Salz, Pfeffer, Sauerrahm und Mayonnaise zugeben und mischen. Einige Stunden vor dem Servieren zubereiten und gut zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

Huhn mit Wokgemüse
Rezept für 4 Personen
600 g Hähnchenbrustfilet, 1 grüne Chilischote (ersatzweise 1 TL Chilipulver), 1-2 Knoblauchzehen, getrocknete Steinpilze (1-2 handvoll) oder frische Steinpilze, 1 EL Speisestärke (Maizena), 4 EL Sojasauce, 8 EL Reiswein oder Sherry, 1 EL frisch geriebener Ingwer (ersatzweise Ingwerpulver), 12 5g Lauch, 400 g Karotten, 30 0g Romanesco (ersatzweise Karfiol oder Broccoli), 6 EL Öl, Salz, Pfeffer,
½ Bund Petersilie
Getrocknete Pilze
½ Stunde in warmem Wasser einweichen. Knoblauch, Chilischote und Petersilie fein hacken. Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden. Speisestärke, Sojasauce und Reiswein oder Sherry verquirlen, Ingwer, Chili und Knoblauch dazugeben und das Fleisch darin 30 Minuten marinieren. Romanesco in Röschen teilen, bissfest garen. Lauch in Ringe und Karotten in Scheiben schneiden. Wok erhitzen, Fleisch aus der Marinade nehmen, kurz abtropfen lassen und im Wok in Öl portionsweise kräftig anbraten, herausnehmen. Öl im Wok erhitzen, Gemüse anrösten, Pilze, Fleisch und Marinade zugeben, mit Salz und Pfeffer bei Bedarf würzen, mit Petersilie bestreuen.

Gebackene Fischstreifen mit Gemüsereis
Rezept für 4 Personen
250 g Basmati-Reis, 100 g Broccoli, 100 g Karotten, 100 g Zucchini, 500 g Fischfilet (z.B. Rotbarsch), 6 EL Zitronensaft, Mehl, 2 Eier, 1 EL Öl (z.B. Sesamöl), 1 TL frisch geriebener Ingwer, Salz, Pfeffer, Petersilie oder Koriander, Öl zum Frittieren
Reis abbrausen und mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen, salzen und zugedeckt bei milder Hitze quellen lassen. Petersilie oder Koriander fein hacken und unter den gegarten Reis mischen. Broccoli in Röschen teilen, Karotten und Zucchini der Länge nach vierteln und in Stücke schneiden. Fischfilet in mundgerechte Streifen schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, 5 Minuten ziehen lassen, salzen und pfeffern. Mehl auf einen flachen Teller geben, die Eier in einem zweiten Teller mit 1 TL Wasser verquirlen. Den Wok (oder große Pfanne) mit dem Öl erhitzen. Gemüse darin unter Rühren etwa 5 Minuten garen. Ingwer untermischen, salzen und pfeffern. Die Gemüsemischung unter den gegarten Reis heben. Den Wok säubern, reichlich Öl hinein geben und erhitzen. Die Fischstreifen in Mehl wenden, durch das Ei ziehen und im heißen Fett goldgelb ausbacken. Auf dem Gemüsereis anrichten.

Karottensuppe (1)
500 g Karotten, 1 EL Butter, 1 kl. Zwiebel, Mehl zum Bestäuben, 200 ml Gemüsebrühe, eine Prise Salz, 3 EL Linsen, Wiener Würstchen
Linsen waschen, weich dünsten. Karotten und Zwiebeln würfeln, in Butter andünsten, mit Mehl stäuben, mit Suppe aufgießen, weich dünsten. Würstchen klein schneiden, mit den Linsen in die Suppe einlegen, kurz mitkochen, evt. nachwürzen, mit frischer Petersilie garnieren.

Karottensuppe (2)
Rezept für 4 Personen
500 g Karotten, 1 Stück frischer Ingwer (ca. 3 cm), 2-3 EL Butter, 1-2 TL Zucker, 1 l Gemüsebrühe, 75 ml Sahne, 75 ml Milch, Salz, Pfeffer, 2 TL Curry
Karotten in dünne Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und fein würfeln. Beides in zerlassener Butter anschwitzen. Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren. Gemüsebrühe dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. leicht kochen lassen. Ein Drittel der gekochten Karottenscheiben aus der Brühe nehmen und in die Teller geben. Die restlichen Karotten mit der Brühe fein pürieren. Die Sahne mit der Milch erhitzen und schaumig aufschlagen. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken, in die Teller füllen und ein Milch-Sahne-Häubchen draufgeben. Das Häubchen und die Suppe mit etwas Curry stäuben und servieren.

Gemüselaibchen (1)
½ kg Karotten, ¼ kg Kohlrabi, 2 Eier, Salz, Pfeffer, 1 EL gehackte Kräuter, 50 g Maisstärke, Öl
Gemüse schälen und grob reiben. Eier, Gewürze und Maisstärke dazugeben, mischen, etwas ziehen lassen und in Öl Laibchen herausbraten. Dazu passen Kartoffeln, Blattsalat, verschiedene Dips oder Tsatsiki.

Gemüselaibchen (2)
Rezept für 4 Personen
4 größere Kartoffeln, 2 Karotten, 1 kleines Stück Sellerie, ca. 200 g Lauch, 2 Eier, 2 EL Vollkornmehl oder Haferflocken, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, evtl. Kräuter, Öl oder Butterschmalz
Kartoffeln, Karotten und Sellerie fein raspeln, Lauch in feine Ringe schneiden. Das Gemüse mit Eier und Vollkornmehl/Haferflocken binden. Kleine Laibchen formen und in heißem Öl/Butterschmalz auf beiden Seiten langsam braten. Die Gemüselaibchen passen als Beilage zu Fleisch oder als Hauptspeise mit Salat.

Gemüselaibchen (3) 
Rezept für 4 Stück 
50 g Karotten, 50 g Kohlrabi, 50 g Lauch, 50 g Magertopfen, 1 Ei, 15 g Dinkelmehl, ¼ Tl Backpulver, Salz und Pfeffer
Karotten und Kohlrabi fein raspeln und den Lauch in Streifen schneiden. Ei, Topfen, Mehl und Backpulver gut mischen, mit dem Gemüse zusammengeben und würzen. Aus dieser Masse 4 Laibchen formen und im Backrohr auf einer beschichteten Back-folie bei 160° C ca. 20 Minuten backen.

Linsen-Curry
Rezept für für 5 Personen
1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 250 g Karotten, 100 g Lauch, 1 rote Chilischote (oder 1 TL Peperoncino), 300 g Putenschnitzel, 250 g Tellerlinsen, 50 g rote Linsen, ca. 750 g ungezuckerte Ananasstücke, 70 g Kokosflocken, ¾ l Gemüsebrühe, 2 EL Curry, Salz und Öl
Zwiebel würfelig schneiden und Knoblauch hacken. Karotten der Länge nach halbieren und in schräge Scheiben schneiden. Chilischote entkernen, fein hacken. Lauch in feine Ringe und Putenschnitzel in Streifen schneiden. Putenfleisch in Öl anbraten, Kokosflocken mitrösten, mit Salz und 1 EL Curry würzen, herausnehmen. Zwiebel im Bratfett anrösten. Knoblauch, Chili und Tellerlinsen zufügen, mit 1 EL Curry stauben, mit der Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten garen. Rote Linsen, Karotten, Lauch und Ananasstücke zugeben, weitere 10 Minuten garen. Putenfleisch unterheben und erwärmen lassen.

Pastinaken-Laibchen
Rezept für 2 Personen
250 g Pastinaken, 250 g Karotten, 1 Ei, 1 EL Mehl, Salz, Pfeffer,
½ TL Honig, Schnittlauch, Olivenöl
Das Gemüse schälen und grob raspeln, dann mit Ei, Mehl, Salz, Pfeffer und Honig vermischen. Schnittlauch, Menge nach Geschmack, fein schneiden und untermischen. Laibchen aus der Masse formen und in nicht zu heißem Olivenöl langsam herausbraten. Kann als Beilage oder Hauptspeise mit einer Sauerrahmsauce dazu genossen werden.

Rohkost von Kohlrabi und Karotten
1 Kohlrabi, ca. 250 g Karotten, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer,
l Schlagobers, Saft von ½ Zitrone, 1 Prise Zucker
Gemüse schälen, grob reiben oder in feine Stifte schneiden, mit den restlichen Zutaten und den Gewürzen gut mischen und durchziehen lassen, evtl. mit frischen Kräutern servieren.

Karotten-Orangensuppe
Ca. 400 g Karotten, 1 kleine Zwiebel, 1 El Butter, 200 ml frisch gepresster Orangensaft, 30 ml Weißwein, 400 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Ingwer, etwas Sahne
Karotten in Scheiben schneiden. Zwiebel fein schneiden und in Butter anschwitzen, Karotten dazugeben und kurz mitdünsten. Gemüse mit Orangensaft, Wein und Brühe aufgießen und bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Suppe mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Ingwer würzen und fein pürieren. Die Suppe kann mit einer Sahnehaube serviert werden.

Weißkraut-Wok
Rezept für 2 Personen
200 g Weißkraut,
½ Paprika, ½ Zwiebel, 50 g Lauch, 60 g Karotten, 60 g Kohlrabi, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Öl, 6 EL Sojasauce, Curry, Pfeffer, Salz, evtl. etwas Kokosmilch
Kraut und Paprika in feine Streifen schneiden, Lauch in Ringe, Karotten und Kohlrabi in Stifte, Zwiebel und Knoblauch fein schneiden. Öl im Wok erhitzen, das Gemüse portionsweise darin anbraten, mit Sojasauce, Curry, Salz und Pfeffer würzen, nach Belieben mit etwas Kokosmilch aufgießen. Ca. 5 Minuten auf mittlerer Temperatur köcheln lassen und mit Basmati Reis servieren.

Gemüseauflauf
Rezept für 4 Personen
150 g Karotten, 150 g Fenchel, 200 g Broccoli oder Karfiol, 1 Bund Grünkohl,
¼ l Gemüsebrühe, 3 Eier,
l Schlagobers, Muskatnuss, Salz, Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie
Karotten und Fenchel in breite Scheiben schneiden, Broccoli oder Karfiol in Röschen teilen. Das Gemüse in der Brühe ca.8 Minuten bissfest garen. Das Backrohr auf 200°C vorheizen. Blätter vom Grünkohl in Salzwasser kurz blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Eine befettete Auflaufform damit auslegen. Das abgetropfte Gemüse einfüllen. Eier mit Schlagobers und Milch versprudeln, mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken, gehackte Kräuter dazu geben. Die Eiermilch über das Gemüse gießen und im Rohr 30 bis 40 Minuten backen. Tipp: Es lassen sich auch Lasagneblätter (vorgekocht) dazwischen schichten.

Zwiebelbraten mit Senfsauce
Rezept für 4 Personen
1 kg Schweinehals, 2 Zwiebeln, 2 Karotten, 1 kl. Sellerieknolle, 1 kl. Stange Lauch, 2 Lorbeerblätter, 3 Nelken, 6 Wacholderbeeren, Salz und Pfeffer
Füllung: 3 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 3 Zweige Thymian
Sauce: 250 ml Rotwein, 500 ml Suppenbrühe, 250 ml Sahne, 1 EL Tomatenmark, 3-4 EL Senf
Backrohr auf 180°C vorheizen. Für die Füllung Zwiebeln und Knoblauch schälen, in feine Scheiben schneiden und in etwas Butter anbraten. Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und dazugeben. Das Fleisch an der Längsseite so tief einschneiden, dass man es aufklappen kann. Die Zwiebelmasse darauf verteilen, Fleisch wieder zuklappen und zunähen. Rundum salzen und pfeffern. Die restlichen Zwiebeln und das Gemüse grob würfelig schneiden. Alles mit den Gewürzen in eine feuerfeste Form geben, den Braten darauf setzen und bei 180°C im vorgeheizten Backrohr ca. 1,5-2 Stunden braten. Dazwischen ab und zu etwas Suppenbrühe nachgießen. Den fertigen Braten aus dem Backrohr nehmen. Das Röstgemüse mit Sauce in eine vorgewärmte Pfanne geben. Den Braten bei ca. 80°C im Backrohr warm stellen. Nun das Tomatenmark zum Röstgemüse geben und mit anrösten. Alles mit einem Teil des Rotweines ablöschen, dies noch zwei- bis dreimal wiederholen, bis die Sauce eine schöne Farbe hat. Dann mit der restlichen Brühe auffüllen und einige Minuten kochen lassen. Danach alles durch ein feines Sieb geben und um die Hälfte einkochen. Senf und Sahne zugeben, Sauce aufkochen und eventuell mit etwas Mehl binden.

Gemüse-Rindfleisch-Ragout
Rezept für 4 Personen
500 g Rindfleisch, 2 Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Thymian,
½ TL Kümmel, 2 TL edelsüßes Paprikapulver, 3 EL Tomatenmark, ½ l Gemüsebrühe, ½ kg Kartoffeln, 200 g Karotten, 100 g Sellerie, 1 roter und 1 grüner Paprika, 1 kleine Dose geschälte Tomaten
Rindfleisch in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Fleisch in Öl anbraten, beiseite stellen. Im Bratenrückstand den Zwiebel und Knoblauch goldbraun rösten, Fleisch zugeben und mit Salz, Pfeffer, Thymian, Kümmel, Paprikapulver und Tomatenmark würzen. Fleisch mit Gemüsebrühe aufgießen und zugedeckt ca. 1 Stunde bei geringer Hitze garen lassen. Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Karotten blättrig, Sellerie würfelig und Paprika in Streifen schneiden. Kartoffeln, Gemüse und geschälte Tomaten zum Fleisch geben, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Das Ragout noch ca.
½ Stunde garen lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

Bratfisch mit Kräuter-Gemüse
Rezept für 2 Personen
1 Knoblauchzehe, 2 Fischfilets à 130 g, 4 EL Zitronensaft,
½ TL edelsüßes Paprikapulver, 1 Karotte, 300 g Broccoli, 4 Frühlingszwiebeln oder 1 kleine Stange Lauch, Kräuter (Petersilie, Dill, Basilikum,…) 1 EL weiche Butter, 1 TL Senf, Salz, Pfeffer, 4 EL Mehl, 1 EL Olivenöl
Knoblauch pressen. Fischfilets mit 2 EL Zitronensaft beträufeln, mit Knoblauch und Paprikapulver einreiben, 20 Minuten marinieren lassen. Karotte in Scheiben schneiden, Broccoli in kleine Röschen teilen, Jungzwiebel oder Lauch in große Stücke schneiden, Kräuter hacken. Die weiche Butter, 2 EL Zitronensaft, Senf und Kräuter vermischen. Die Kräuterbutter mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fischfilets abtropfen lassen, salzen, pfeffern, in Mehl wenden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Fischfilets darin auf beiden Seiten 3-4 Minuten knusprig braten. Gemüse in der Zwischenzeit über Wasserdampf in 6-8 Minuten bissfest garen, mit Kräuterbutter mischen. Fischfilets auf dem Kräutergemüse anrichten.

Karotten-Sellerie-Gratin
Rezept für 4 Personen
¾ kg Karotten, 150 g geriebener Chester-Käse (würziger Hartkäse), 3 Eier, 4 EL gehackte Mandeln, Salz, Pfeffer, Prise Zucker, 400 g Sellerie, 2 EL Zitronensaft, 100 g Roquefort-Käse (Blauschimmelkäse), 2 EL Semmelbrösel, ¼ l süßen Rahm, 1 EL Butter
Karotten schälen und raspeln, 1 EL Chester-Käse zur Seite geben, den restlichen Käse, 2 Eier und die Mandeln mit den Karotten vermengen, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Sellerie schälen, raspeln und sofort mit Zitronensaft beträufeln. Roquefort-Käse zerkleinern, 1 EL davon zur Seite geben, den Rest zusammen mit 1 Ei und den Semmelbröseln zum Sellerie geben, salzen und pfeffern. Die Hälfte der Karotten in eine feuerfeste Form geben, ⅓ des Rahmes darüber gießen. Sellerie-Mischung darauf verteilen, wieder mit ⅓ des Rahmes übergießen. Die restlichen Karotten einschichten, mit ⅓ des Rahmes übergießen, mit Chester-, Roquefort-Käse und Butterflöckchen belegen, bei 180°C ca.
½ Stunde backen.

Kartoffel-Karotten-Rösti
Rezept für 2 Personen
400 g Kartoffeln, 200 g Karotten, Muskatnuss,
½ Bund Schnittlauch, Salz, Pfeffer, Olivenöl
Kartoffeln und Karotten schälen und grob raspeln. Die Masse mit fein geschnittenem Schnittlauch und Gewürzen mischen. Aus der Masse 8 Laibchen formen. In einer beschichteten Pfanne Olivenöl erhitzen (nicht zu heiß) und jeweils 4 Laibchen auf beiden Seiten langsam knusprig braten.

Gemüse-Tarte
1 Paket TK-Blätterteig (300g), ca. 120 dag gemischtes Gemüse nach Wahl (Karotten, Lauch, Melanzani, Tomaten, Paprika, Zucchini …), 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer - Backpapier
Guss: 3 Eier, 250 ml Sahne, 100 g frisch geriebener Bergkäse
Für den Boden den Blätterteig auftauen lassen. Anschließend ein mit Backpapier belegtes Blech damit leicht überlappend auslegen. Das Gemüse in Scheiben schneiden. Das Backrohr auf ca. 200°C vorheizen. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die würfelig geschnittenen Zwiebeln mit dem geschnittenen Knoblauch und dem Gemüse ca. 5 Min. andünsten. Alles salzen und pfeffern und bei Seite stellen.
Für den Guss die Eier mit der Sahne verquirlen und den Käse unterrühren. Die leicht abgekühlte Gemüsefülle auf dem Teigboden verteilen, dass ein etwa 2 cm breiter Rand entsteht. Den Guss vorsichtig darüber gießen. Tarte im vorgeheizten Backrohr bei 200°C ca. 25 Minuten goldgelb backen.
Tipp: Klein gewürfeltes Hühnerfleisch oder Krabben in der Füllung mitgaren.

Penne mit Salami und Gemüse
Rezept für 4 Personen
425 g Penne (kurze Hohlnudeln), 3 EL Olivenöl, 25 g Butter, 1 Zwiebel, 1 Karotte, 1 Stück Stangensellerie (den Rest kann man geschnitten roh einfrieren), 100 g Salami, 1 kleiner Paprika, Basilikum und Petersilie, 50 ml trockener Rotwein, Parmesan
Zwiebel, Karotte, Stangensellerie, Salami und Paprika fein schneiden. Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Karotte und Stangensellerie zufügen und kurz rösten. Salami, Paprika und fein gehackte Kräuter zugeben, rösten, bis die Salami gebräunt ist. Rotwein zufügen. Penne al dente kochen, mit der Sauce mischen, mit frisch geriebenen Parmesan servieren, evtl. mit Basilikumblätter garnieren.

Weißwein-Gemüse-Palatschinken aus Dinkelmehl
Rezept für ca. 4 Palatschinken
100 g Dinkelmehl, 3 Eier, etwas Milch, Salz, Öl, etwas Butter, 2 Karotten, 1 Kartoffel, 1 Zwiebel, 1 Zucchini, ½ Lauch, 1/16 l Weißwein, Salz, Pfeffer, Kräuter, evtl. Maisstärke
Aus dem Dinkelmehl, Milch, Salz und Eiern einen Palatschinkenteig rühren und in wenig Öl dünn ausbacken. Das Gemüse schälen, putzen und in grobe Würfel schneiden. Kurz in Butter anschwitzen, mit dem Weißwein ablöschen und bissfest garen. Milch zugeben, mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen. Nach Geschmack Maisstärke in Wasser auflösen und das Gemüse damit sämig binden. Das Weißweingemüse auf die Hälfte der Palatschinke geben und mit der anderen Hälfte abdecken.

Gemüsepfanne (1)
750 g Gemüse (Karotten, Bohnen, Aubergine, Tomaten …), 750 g Kartoffeln, 250 ml Gemüsebrühe
Guss: 150 g milder Blauschimmelkäse, 250 g Creme fraiche, Salz, Pfeffer, Schnittlauch oder Petersilie zum Garnieren.
Karotten in Scheiben schneiden, Kartoffeln schälen und würfeln, Bohnen in ca. 2 cm Stücke schneiden. Die Gemüsebrühe in einer ofenfesten Pfanne aufkochen, Karotten, Kartoffeln und Bohnen dazu geben und ca. 15 Minuten zugedeckt auf kleiner Flamme kochen lassen. Den Käse mit einer Gabel zerdrücken, Creme fraiche darunter rühren, mit den würfelig geschnittenen Tomaten und Auberginen zum Gemüse dazu geben und zugedeckt nochmals ca. 15 Minuten köcheln lassen. Dann kurz im Backrohr überbacken und mit Petersilie od. Schnittlauch garnieren.

Gemüsepfanne (2)
Zucchini, Paprika, 2-3 Tomaten, 2-3 Karotten würfelig schneiden, den Lauch in Ringe schneiden und alles in etwas Olivenöl anbraten und auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis alles bissfest ist. Zwiebeln und Knoblauch können nach Geschmack auch beigefügt werden.
Wer Fenchel und Wirsing hat, kann auch diesen klein geschnitten dazu geben. Mit Kräutersalz und etwas Pfeffer abschmecken und zu Gegrilltem servieren.

Kartoffel-Gemüse-Strudel
Rezept für 1 Strudel
1 Pkg. Strudelteig, 100 g Kartoffeln, 100 g Karotten, 100 g Kohlrabi, 100 g Erbsen, ½ Bund Jungzwiebel, 1 Bund Kräuter, 1 EL Butter, 1 Dotter, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und Muskatnuss
Kartoffeln in der Schale weich kochen. Karotten und Kohlrabi schälen, in kleine Würfel schneiden, in Salzwasser bissfest garen, abseihen, abschrecken und abtropfen lassen. Zwiebel fein hacken und Kräuter fein schneiden. Kartoffel schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken, mit Butter, Karotten, Kohlrabi, Erbsen, Zwiebel und Kräuter vermischen. Gemüse mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und zerdrücktem Knoblauch würzen. Backrohr auf 200°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Strudelteig mit der Fülle belegen und einrollen, mit Ei bestreichen, mit einer Gabel mehrmals einstechen. Strudel ca. ½ Stunde goldgelb backen.

Gemüse-Palatschinken
120 g Dinkelmehl, 250 ml Milch, 4 Eier, Salz
Fülle: 400 g Gemüse nach Saison (Karotten, Kohlrabi, Zucchini, Tomaten …)
Sauce: 125 ml Gemüsebouillon, 125 ml Sahne, Salz, Muskatnuss, etwas Speisestärke, Parmesan zum Bestreuen
Salz unter das Mehl heben, dann die Eier-Milch-Mischung dazugeben und zu einem Palatschinkenteig rühren. Dünne Palatschinken herausbacken. Das Gemüse klein schneiden und in einer Pfanne garen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und am Schluss noch fein gehackte Petersilie dazugeben. Palatschinken mit dem Gemüse füllen, in eine feuerfeste Form geben. Die Bouillon mit der Sahne erhitzen, mit Muskat würzen, mit Speisestärke binden und über die Palatschinken gießen, dann alles mit Parmesan bestreuen und bei 180°C im Backrohr ca. 15-20 Minuten gratinieren.

Gurken-Kartoffel-Pfanne
Rezept für 2 Personen
2 Gurken, 2 Kartoffeln, 2 Karotten, 1 Zehe Knoblauch, 1 kleine Zwiebel, 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer, etwas Kreuzkümmel, 1 Prise Muskat, frische Kräuter (Bund), 1 EL Butter, 2 EL Frischkäse 4 EL Rapsöl
Gurken, Kartoffeln und Karotten in feine Streifen schneiden oder reiben und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und im Rapsöl kurz anbraten. Das Gurken-Kartoffel-Karotten-Gemisch mit in die Pfanne geben. Die Gewürze hinzufügen, ab und zu umrühren und ca. 10 min. braten. Dann die fein geschnittenen Kräuter, Butter und Frischkäse dazugeben. Wenn sich die Masse langsam etwas eindickt und die Farbe ändert, ist es gut. Gesamtbratzeit: ca. 15 Minuten. Als Zu- und Hauptspeise geeignet.

Reibeküchlein mit Speck
Beilage für 4 Personen oder Hauptspeise für 2 Personen
40 dag Kartoffeln, 20 dag Karotten, 1 Zwiebel fein gehackt, 5 dag Speck würfelig, 3 El Rahm, ¼ TL Salz, wenig Pfeffer, Muskat, Öl oder Bratbutter
Kartoffeln und Karotten mittelfein reiben und etwas auspressen. Die gehackte Zwiebel, den Speck und den Rahm unter das Gemüse mischen und würzen. In einer beschichteten Pfanne das Öl oder den Butter erhitzen. Die Masse zu flachen Küchlein formen und beidseitig ca. 10 Min. anbraten. Reibeküchlein als Beilage eignen sich zu gegrilltem Fleisch, Gemüse oder einfach nur mit einer Schüssel Salat.

Mangold-Lasagne
Rezept für 4 Personen
250 g teilentrahmter Ricotta oder Hüttenkäse, 1 Ei, 150 g gehackter Mangold, ½ TL getrockneter Oregano, ½ TL Salz, 200 g mageres Hackfleisch angebraten, ½ kg Zwiebeln, Karotten und Pilze in Würfel geschnitten und gedünstet, 200 g Tofu zerbröselt, ½ kg pürierte Tomaten (aus der Dose), 10 Lasagne-Teigblätter, 70 g Mozzarellakäse zerkleinert, ¼ l Wasser
Den Ricotta oder Hüttenkäse mit Ei, Mangold, Oregano und Salz vermengen. Angebratenes Fleisch, Gemüse und Tofu unterheben. Etwas von den pürierten Tomaten in eine Lasagneform geben und eine Lage Lasagneblätter darauf schichten. Dann kommt eine Schicht der Fleisch-Gemüse-Tofu-Mischung hinzu, anschließend wieder Tomaten und danach wieder die Lasagneblätter. Solange Masse vorhanden ist, den Vorgang wiederholen und zum Schluss den Mozzarella darüber streuen. Am Rand das Wasser hinzu gießen, die Lasagne mit einer Folie gut abdecken und bei 180° ca. 1 Stunde backen. Wenn Sie die Lasagne knusprig haben wollen, können Sie gegen Schluss der Backzeit die Folie wegnehmen.

Eingemachtes Kalbfleisch
Rezept für 4-5 Personen
60 dag Kalbfleisch, 1 Zwiebel, 20 dag Karotten, 1 Kohlrabi, 10 dag Erbsen, etwas Suppe (z.B. Würfel), 1 EL Mehl, 2 EL Sauerrahm, Muskatnuss, Zitronensaft, Petersilie, Salz und Pfeffer
Zwiebel in etwas Fett anrösten, würfelig geschnittenes Fleisch mitrösten, mit Suppe aufgießen - das Fleisch sollte nicht ganz bedeckt sein. Fleisch ein paar Minuten dünsten. Gemüse klein schneiden und zum Fleisch geben, fertig dünsten lassen. Etwas Fleischsauce abschöpfen, mit Rahm und Mehl glatt abrühren, in das Ragout einrühren und kurz aufkochen lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer bei Bedarf nachwürzen und mit Petersilie bestreuen.

Tatsoisalat
4 Karotten, 3 Orangen, Jungzwiebeln, 200 g Tatsoi
Karotten waschen und in dünne Scheiben hobeln. Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt ist. Früchte in dünne Scheiben schneiden und anschließend halbieren. Zwiebeln fein schneiden. Alles vorsichtig mischen. Für die Salatsauce eignet sich Traubenkernöl und Zitronensaft, etwas Ingwer und Honig. Alles salzen und pfeffern und über die Karotten, Orangen und Zwiebeln gießen. Ca. 15 Min. ziehen lassen, dann auf den Tatsoiblättern anrichten. Tatsoi schmeckt auch hervorragend mit Schafs- oder Ziegenkäse; Marinade mit Balsamico und Olivenöl.

Tatsoi
Tatsoi wird auch Rosette Pak Choi genannt. Es ist ein fernöstliches Blattgemüse mit mildem Geschmack. Runde grüne Blätter stehen in einer dichten Rosette, welche als ganzes geschnitten wird.

Bunter Salat mit Ei und Senfdressing
200 g Blattsalate (grüner/roter Blattsalat, Vogerlsalat, Kresse,...), 150 g Karotten, 150 g fest kochende Kartoffeln, 3-4 Stangen Jungzwiebel, 2 hart gekochte Eier, ein Bund Radieschen, frische Kräuter
Dressing: 2 TL süßer Senf, 5 EL Balsamico-Essig, 8 EL Oliven- oder Walnussöl, Salz, Pfeffer
Kartoffel kochen, auskühlen lassen, schälen und blättrig schneiden. Blattsalate waschen und abtropfen lassen. Karotten grob raspeln, Radieschen blättrig, Jungzwiebel in Ringe und Eier in Spalten schneiden. Gemüse und Salat auf Tellern anrichten. Für das Dressing alle Zutaten gut verrühren, evt. mit Wasser verdünnen und den Salat damit überziehen, mit Eiern und Kräuter garnieren.

Sauerkraut-Laibchen mit Karotten und Sellerie
Rezept für 4 Personen
½ kg Sauerkraut, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 10 dag glattes Mehl, 2 Dotter, 1 EL Süßrahm,
½ Sellerie, 2-3 Karotten, Salz, Pfeffer, 1 Msp. Chili, Thymian, Öl
Karotten und Sellerie grob raspeln. Sauerkraut gut ausdrücken und grob schneiden, mit Mehl, Dotter, Rahm, Salz und Pfeffer mischen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und mit dem geraspelten Sellerie und Karotten zum Kraut geben und würzen. Aus der Masse Laibchen formen und in wenig Öl in einer Pfanne beidseitig goldbraun backen. Mit Salat und Sauerrahm servieren.

Bunter Rettichsalat
Rettich,
½ Apfel, ein Stück vom Lauch, Karotten und Vogerlsalat, Salz, Pfeffer, Öl und Essig, etwas Rahm
Rettich fein reiben und leicht salzen,
½ Apfel mit Schale und Karotten reiben, Lauch ringelig schneiden. Vogerlsalat waschen und gut abtropfen lassen. Alles mischen und mit einer Marinade aus obigen Zutaten anrichten.

Roter Rübensalat mit Orange & Banane
Rezept für 4 Personen
200 g rote Rüben, 200 g Karotten, 100 g säuerliche, saftige Äpfel, 1 Orange, 1 Banane
Sauce: Saft von einer Orange, 150 g Joghurt, 4 EL Sauerrahm, 3 EL Zitronensaft, geriebene Zitronenschale, 1 Prise Zimt, 1 Prise Chili, Salz
Die roten Rüben, Karotten und die Äpfel grob aufreiben. Die Orange und die Banane in kleine Stücke schneiden und alles in eine Schüssel geben und mit Orangen- und Zitronensaft mischen. Das Joghurt und den Sauerrahm verrühren und mit Zitronenschale, Chili, Salz und Zimt würzen. Die Sauce zum Salat geben.

Sellerie und Karotten in Zitronenmarinade
Rezept für 4 Personen
1 l Gemüsebrühe, 500 g Sellerie, 200 g Karotten, 6 Knoblauchzehen, Saft von einer Zitrone, Zitronenschale, 1 Prise Piment, ¼ TL Thymian, 1 EL Olivenöl, Salz
Die Karotten und den Sellerie in dünne Scheiben schneiden. Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen, Sellerie, Karotten, Knoblauch, Zitronensaft und Zitronenschale sowie Piment und Thymian zugeben und ca. 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen (Gemüse soll bissfest sein). Das Gemüse aus dem Topf in eine Schüssel geben, die Marinade noch kurz einkochen lassen, von der Platte nehmen und das Olivenöl unterrühren. Über das Gemüse gießen und mit Salz abschmecken – den Salat ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Pastinakenpuffer
Rezept für 2 Personen
250 g Pastinaken, 125 g Karotten, 125 g Kartoffeln, 1 Ei,
½ EL Mehl Salz, Honig, Petersiliengrün, Rapsöl
Die Pastinaken, Karotten und Kartoffeln grob reiben, mit dem Ei, Mehl, Salz, und ein wenig Honig vermischen. Etwas fein gewiegtes Petersiliengrün unterrühren. In heißem Öl kleine Puffer goldgelb braten.

Dinkel-Palatschinken mit Kohl
Rezept für 4 Personen
Teig: 20 EL Dinkelvollmehl, 4 Eier, Milch nach Bedarf, Salz, Muskatnuss, Butter zum Backen
Fülle: 1 Zwiebel, Öl, 200 g Karotten, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 125 ml Obers, 125 ml Gemüsebrühe, 400 g Kohl
Käsesauce: 250 ml Obers, 125 ml Weißwein, 80 g Gorgonzola, Salz, Pfeffer, Muskat, Petersilie
Aus dem Teig Palatschinken backen und etwas auskühlen lassen. Für die Fülle Zwiebel und Karotten klein schneiden und in Öl anschwitzen, würzen. Obers und Suppe zugießen. Kohl in Streifen schneiden, zugeben und alles zusammen weich dünsten, auskühlen lassen. Fülle auf den Palatschinken verteilen und diese zu Taschen zusammenschlagen, in eine Auflaufform schichten. Für die Käsesauce Obers, Wein und Gorgonzola in einem Topf unter Rühren erhitzen und würzen. Über die Palatschinken gießen, bei 175°C kurz gratinieren. Mit Petersilie bestreuen.

Wintersuppe „purpurrot“
Rezept für 4 Personen
1 EL Butter, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 1 Lorbeerblatt,
½ TL Paprika edelsüß, 1 Prise Paprika scharf, je ½ TL Liebstöckel, Koriander und Oregano, 1 Prise Piment, 150 g Kartoffeln, 50 g Karotten, 50 g Sellerie, 300 g Rohnen, 1 l Gemüsebrühe, Saft und Schale von ½ Zitrone, 100 ml Sauerrahm, Dill
Zwiebel in Ringe schneiden und mit dem Knoblauch in Butter anschwitzen, Gewürze zugeben. Kartoffeln, Karotten, Sellerie und Rohnen in große Stücke schneiden, zum Zwiebel geben und kurz andünsten, mit der Gemüsebrühe aufgießen, mit abgeriebener Zitronenschale würzen. Gemüse (nicht zu) weich kochen. Lorbeerblatt entfernen und die Suppe mit dem Sauerrahm mischen und pürieren. Nochmals erhitzen, mit Zitronensaft würzen und mit Dill garnieren.

Vitamin-Getränk
3 Teile Äpfel, 2 Teile Karotten, 1 Teil rohe Rohnen entsaften und mit einem Schuss Rahm servieren.

Martinigans mit Blaukraut und Kartoffel-Selleriepüree
Rezept für für 4 Personen
Martinigans: 1 Gans (2-3 kg), 1 Bd. Wurzelwerk (Karotte, Sellerie, Lauch, evtl. Petersilwurzel), 2 Zwiebel, 1 Apfel, 3/8 l Suppe, Salz, Pfeffer, Majoran, Lorbeerblatt, Öl
Wurzelwerk waschen, Zwiebel schälen. Die Hälfte der Zwiebel und das Wurzelwerk in kleine Würfel schneiden. Die ausgenommen Gans waschen, Flügelenden kürzen. Den Apfel halbieren und die Gans mit den Apfelhälften und dem restlichen Zwiebel füllen, innen und außen gut mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Eventuell mit einem Spagat zusammenbinden, um die Form zu erhalten. Im Rohr bei 180°C Öl in einer Kasserolle erhitzen, die Flügelenden einlegen und die Gans darauflegen und mit etwas Suppe untergießen. Ungefähr 2 Stunden im Rohr braten. Währenddessen öfters mit entstehendem Bratensaft übergießen. Falls erforderlich mit Suppe nachgießen. Nach halber Garzeit Wurzelwerk, Zwiebel, Majoran und Lorbeerblatt dazugeben. Gans aus der Kasserolle nehmen und warm stellen. Den Bratenrückstand mit der restlichen Suppe aufgießen, aufkochen lassen und durch ein Sieb gießen. Mit Kartoffel-Selleriepüree und Blaukraut servieren.
Kartoffel-Selleriepüree:
½ kg Kartoffeln, 1 Sellerie, 5 dag Butter, Milch nach Bedarf, Salz, Muskat
Kartoffeln und Sellerie würfeln, in Salzwasser weich dünsten, abgießen und anschließend zerstampfen. Mit heißer Milch, Butter und Gewürzen zu Püree abrühren.
Blaukraut mit Apfel:
½ Zwiebel, etwas Butter, 1-2 EL Zucker, 40-60 dag Rotkraut gehobelt, ca. l Essigwasser (mild!), Kümmel, 1 Apfel, 1 TL Marillenmarmelade, evtl. 1 Schuss Rotwein, Salz, Pfeffer, Tabasco- und Worcestersauce nach Geschmack
Zwiebel hacken und in Butter goldgelb anrösten, Zucker dazugeben und bräunen lassen, Rotkraut untermischen und mit Essigwasser und Rotwein ablöschen. Apfel in Spalten schneiden und mit der Marmelade und den Gewürzen zum Kraut geben. Langsam für ca. 1½ Stunden dünsten, evtl. nachwürzen und mit offenem Deckel weiterdünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

mehr Karotten Rezepte

Apfel
Artischocke
Asiasalat
Aubergine
Basilikum
Blaukraut
Bohnen
Broccoli
Chinakohl
Erdbeeren
Fenchel
Grünkohl

Gurke
Karfiol
Karotte
Kartoffel
Knoblauch
Kohl
Kraut
Kresse
Kürbis
Lauch
Mais
Mangold

Melanzani
Pastinake
Paprika
Petersilie
Pfefferoni
Portulak
Radicchio
Radieschen
Rettich
Rhabarber
Rohnen
Romanesco

Rucola
Salat
Spinat
Sprossenkohl
Stangensellerie
Tomaten
Vogerlsalat
Wasserrübe
Weißkraut
Zucchini
Zwiebel